In Fortsetzung unserer Veranstaltungsreihe zum Reformationsjubiläum finden am 8. Juli drei Workshops  zu dem Thema „Wie Kirche sein in einer gottlosen Stadt? Berlin im 19. / 20. Jahrhundert. Dietrich Bonhoeffer und der Nationalstolz“ statt.
Wir haben großartige Referenten gewonnen und freuen uns auf angeregte Gespräche:

1. Nationalistischer Glaube versus globalisierte Religion, mit Prof. Dr. Christoph Markschies
2. Als ob es Gott nicht gäbe – Bonhoeffers Mensch ohne Gott, mit Dr. Christina-Maria Bammel
3. Glaube und Nationalstolz – Fortschritt in den Untergang?, mit Prof. Dr. Götz Aly

Eintritt frei, Anmeldung erwünscht bis 5. Juli unter buero@marienkirche-berlin.de, per Facebook-Nachricht oder unter 030-24759510. Kurzfristige Teilnahme möglich.
Die Workshops laufen parallel. Sie können sich vor Ort für einen der Workshops entscheiden oder Ihre Präferenz bereits mit der Anmeldung angeben.

Sonnabend, 8. Juli, 17:00 Uhr
Ort: Ev. Kirchenforum Stadtmitte, Klosterstr. 66, 10179 Berlin

Foto: Bundesarchiv, Bild 146-1987-074-16 / CC-BY-SA 3.0, Bundesarchiv Bild 146-1987-074-16, Dietrich Bonhoeffer, CC BY-SA 3.0 DE