Sicherheits- und Hygieneregeln für Konzerte

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise: Der Zugang zu unseren Konzerten ist nur mit der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) möglich. Halten Sie bitte Ihren Impf- bzw. Genesenennachweis oder ihren tagesaktuellen negativen Textnachweis beim Einlass zum Konzert bereit. Wir akzeptieren die Nachweise sowohl digital als auch in Papierform. Schüler:innen, die einer regelmäßigen Testung im Rahmen des

weiterlesen

Gottesdienst mit Abendmahl am Vorabend des Reformationstages in der Nikolaikirche Berlin

„Halt mich (nicht) fest!“ – Variationen über Reformation und Auferstehung Der Berliner Hofbildhauer und Hofarchitekt Johann Georg Glume (1679–1765) vollendete um 1725 die Grabkapelle für den Unternehmer, Bankier und Minister Johann Andreas von Kraut (1661–1723). Bis zu ihrer Zerstörung im 2. Weltkrieg galt sie als „das beste Barockmonument seiner Gattung in Berlin und Brandenburg“ (R.

weiterlesen

Adam, wo bist Du? Kunstinstallation von Ilana Lewitan in der Parochialkirche ab 12. Oktober

„Stellen Sie sich vor, Jesus hätte 1938 während der NS-Zeit gelebt. Was wäre mit ihm geschehen?“ mit dieser fiktiven Frage lädt die Künstlerin Ilana Lewitan uns zu einer Reise durch ihre raumgreifende Installation ein. Was bedeutet selbstgewählte Identität? Und welche Identität wird jemandem von außen zugewiesen? Mit diesen Fragestellungen weist die Künstlerin auf Gemeinsamkeiten und

weiterlesen

Fusion der Kirchengemeinde St. Petri-St. Marien mit der Kirchengemeinde in der Friedrichstadt

Der Gemeindekirchenrat der Evangelischen Kirchengemeinde St. Petri-St. Marien hat am 11. August 2021 beschlossen, zum 1. Januar 2022 mit der Evangelischen Kirchengemeinde in der Friedrichstadt zu fusionieren. Die neue Kirchengemeinde wird den Namen Evangelische Kirchengemeinde St. Marien-Friedrichswerder tragen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Anschluss an den Gottesdienst am 22. August 2021 in St. Marien

weiterlesen

Gedenktafel an judenfeindliches Pogrom nahe der St. Marienkirche aufgestellt

Mit einer Gedenktafel am Neuen Markt nahe der St. Marienkirche wird nun an ein judenfeindliches Pogrom Anfang des 16. Jahrhunderts erinnert. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat zusammen mit dem Historiker und Gründungsdirektor des Centrum Judaicum, Hermann Simon, am 19. Juli eine Informationstafel zum sogenannten Berliner Hostienschändungsprozess im Jahr 1510 enthüllt. „Damals wurden den Angaben zufolge

weiterlesen

Musikinstallation: Sprich weiter – Phase 2 gestartet

Michael Muschners Kompositionen aus biblischen Texten sind seit dem 7. März 2021 am Paradiesgärtlein (52°31’13.6″N 13°24’27.1″E 52.520455, 13.407525) auf der Südseite der St. Marienkirche zu hören. In Zeiten von Zurückhaltung und Öffnung zugleich erklingen Kunst und Musik aus dem Geist des Wortes leise über den Platz an der St. Marienkirche in Berlin Mitte. Sie kann im

weiterlesen

Aktion #glaubegeradejetzt

Sind Kirchen und Gemeinden in der Corona-Krise eigentlich noch relevant? Was haben sie getan, um den Menschen durch die schwere Zeit zu helfen? Das wurde vielfach gefragt in letzter Zeit. – Im Monat Juni läuft in den Sozialen Medien unsere Aktion #glaubegeradejetzt, in der wir fragen, was Kirche und Gemeinde heute für Sie und uns

weiterlesen

Eine gemeinsame Kirchengemeinde in der Berliner Mitte?

Gespräche mit der Evangelischen Kirchengemeinde in der Friedrichstadt Im Februar 2021 hat es ein erstes Kennenlerngespräch zwischen einer Delegation unseres Gemeindekirchenrats von St. Petri-St. Marien und einer Delegation aus dem Gemeindekirchenrat der Evangelischen Kirchengemeinde in der Friedrichstadt gegeben. Dabei wurde vereinbart, in diesem Jahr weitere Gespräche folgen zu lassen. Ziel der Gespräche ist es, die

weiterlesen

Veranstaltungen im Rahmen der Kampagne „Jüdisch beziehungsweise christlich“ 2021

Die Kampagne „Jüdisch beziehungsweise christlich“ unserer Landeskirche EKBO und der Evangelischen Kirchen in Deutschland EKD wird uns durch das Jahr 2021 begleiten. Zwei jüdisch-christliche Dialogreihen per Zoom ziehen sich durch das Jahr: Jeden 2. Mittwoch im Monat um 19 Uhr sprechen jüdische und christliche Interviewpartner*innen über das jeweilige Monatsthema (Zugangsdaten über www.ekbo.de/beziehungsweise).Jeden 3. Dienstag im

weiterlesen

Die Orgel ist Instrument des Jahres 2021

Die Orgel gilt als Königin der Instrumente und ist das größte Instrument der Welt. Orgeln sind eindrucksvoll Maschinen, die ein ganzes Orchester in nur einem Instrument erklingen lassen. Die Landesmusikräte Berlin und Brandenburg haben die Orgel als Instrument des Jahres 2021 ausgewählt. In Kooperation mit der EKBO und dem Erzbistum Berlin wollen sie Neugier wecken

weiterlesen