Gemeinde

Sie sind uns herzlich willkommen!

Wir freuen uns, wenn Sie Mitglied unserer Kirchengemeinde und damit ein Teil von St. Petri-St. Marien werden. Gerne können Sie sich unkompliziert zu uns umgemeinden lassen, wenn Sie in einer anderen Gemeinde Mitglied sind. Wenden Sie sich hierfür bitte an unsere Pfarrpersonen oder an das Gemeindebüro.

Wir freuen uns auch, wenn Sie sich bei uns engagieren möchten. Es gibt hierfür vielfältige Möglichkeiten in unseren diakonischen Projekten, in der Kirchenmusik oder im Rahmen der offenen St. Marienkirche. Für einen ersten Kontakt und ein Kennenlerngespräch melden Sie sich bitte bei den Pfarrpersonen oder im Gemeindebüro.

Amtshandlungen

Gerne taufen wir Sie oder Ihre Kinder in der St. Marienkirche. Wir freuen uns, Sie auf dem Weg dahin zu begleiten. Konfirmation feiern wir gemeinsam mit der Berliner Domgemeinde im Berliner Dom. Evangelische Trauungen feiern wir mit Ihnen in der St. Marienkirche und in der Parochialkirche. Im Trauerfall sind wir für Sie da und an Ihrer Seite auf dem Weg des Abschieds sowie bei Trauerfeier und Bestattung.

Taufe

Wir taufen Menschen jeden Alters in den Gottesdiensten in der St. Marienkirche. Durch die Taufe gehören sie zur weltweiten Gemeinschaft der Christ:innen und zur Kirche vor Ort. Die Taufe eines Kindes oder Jugendlichen unter 14 Jahren wird von einer selbstgewählten Patin oder einem selbstgewählten Paten begleitet. Diese sollten ebenfalls getauft und i.d.R. Mitglied der Evangelischen Kirche sein. Es können auch mehrere Patinnen und Paten die Taufe begleiten, die anderen christlichen Kirchen angehören. Patinnen und Paten, die einer anderen evangelischen Kirchengemeinde angehören, sind gebeten eine Patenbescheinigung vorzulegen. Diese erhalten Sie problemlos bei der jeweiligen Kirchengemeinde am Wohnort.

Auf dem Weg zur Taufe begleiten unsere Pfarrpersonen Sie gerne. Bitte wenden Sie sich hierzu an das Gemeindebüro für den Kontakt und für Terminabsprachen. Das ausgefüllte Anmeldeformular können Sie gerne vorab per Scan oder postalisch übermitteln.

Weitere Auskünfte im Gemeindebüro

Taufe in der St. Marienkirche

Konfirmation

Wir feiern Konfirmation gemeinsam mit der Berliner Domgemeinde im Berliner Dom. Jedes Jahr nach den Sommerferien beginnt die gemeinsame Vorbereitungszeit der Jugendlichen beider Kirchengemeinden zusammen am Berliner Dom. Spätestens im Juni erhalten die Familien eine Einladung mit weiteren Informationen. Eingeladen werden alle Jugendlichen aus dem Bereich der Kirchengemeinde, die im laufenden Jahr bis spätestens 11.9. das 13. Lebensjahr vollendet haben. Auf dem Weg zur Taufe werden die Jugendlichen von den Domprediger:innen und einer Gruppe von Teamern aus vergangenen Jahrgängen begleitet.

Weitere Auskünfte im Gemeindebüro

Hochzeit und Trauung

Wir begleiten Ihre Hochzeit gerne mit einem evangelischen Traugottesdienst und Gottes Segen. Wir feiern die Trauung für alle und freuen uns über alle Paare unabhängig von ihrer sexuellen Identität.

Die St. Marienkirche und die Parochialkirche sind durch ihre besondere Atmosphäre ein beliebter Ort für Trauungen in Berlin. Bitte melden Sie diese rechtzeitig per Mail oder telefonisch im Gemeindebüro an. Terminabsprachen, weitere Informationen und Kontaktvermittlung sind ebenfalls über das Gemeindebüro möglich. Auf dem Weg zur Trauung und beim Traugottesdienst begleiten Sie unsere Pfarrpersonen und Kirchenmusiker:innen. Ist ein:e Ehepartner:in nicht Mitglied in unserer Kirchengemeinde, benötigen wir für die Trauung eine Abmeldebescheinigung (Dimissoriale) von der Gemeinde am Wohnort. Das ausgefüllte Anmeldeformular können Sie gerne vorab per Scan oder postalisch übermitteln.


Wissenswertes für Trauungen

Ein Traugottesdienst dauert in der Regel 45 bis 60 Minuten. In der St. Marienkirche wird dieser musikalisch von der Orgel begleitet, in der Parochialkirche durch ein anderes Instrument bzw. andere Musik. Besondere Absprachen hierzu erfolgen im Vorfeld mit unseren Kirchenmusiker:innen und den Pfarrpersonen. Empfänge im Anschluss an Trauungen sind vor Ort in der Regel möglich und kostenpflichtig.

Melden Sie diese bitte unter vermietung@marienkirche-berlin.de an. Wir bitten Sie, Blumenschmuck und weiteres erst nach Absprache mit uns zu bestellen. Das Streuen von Blumen oder Reis ist in den Kirchen selbst nicht möglich. Parkplätze können nicht zur Verfügung gestellt werden.

Trauungen von Paaren, die nicht bei uns Gemeindeglieder sind

Wir feiern in unseren Kirchen evangelische Traugottesdienste. Daher sollte ein:e Eherpartner:in getauft und Mitglied der evangelischen Kirche sein. Die Trauung kann durch eine Pfarrperson Ihrer Wahl begleitet werden. Die Nutzung der St. Marienkirche bzw. der Parochialkirche für eine Trauung einschließlich der kirchenmusikalischen Begleitung ist in diesen Fall kostenpflichtig.

Traugottesdienste anderer christlicher Kirchen und Konfessionen finden in der Parochialkirche statt. Hierfür stellen wir die Kirche gerne im Rahmen einer Vermietung zur Verfügung. Das Traupaar sollte Mitglied einer Kirche sein, die dem Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB) oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehört.
Bein Interesse wenden Sie sich bitte direkt an vermietung@marienkirche-berlin.de.


Bestattung

Im Trauerfall sind wir für Sie da und an Ihrer Seite auf dem Weg des Abschieds. Hierzu gehören die seelsorgliche Begleitung durch unsere Pfarrpersonen und die Vorbereitung und Durchführung der Trauerfeier und Bestattung.

Informationen zu Friedhöfen in der Berliner Mitte erhalten Sie über die Website des Evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte www.evfbs.de oder telefonisch unter 030 42200420. Bitte wählen Sie selbstständig ein Bestattungsinstitut, das das Gemeindebüro dann informiert, so Ihr verstorbener Angehörige bzw. Ihre verstorbene Angehörige im Bereich unserer Kirchengemeinde lebte. Sie können sich natürlich für seelsorglicher Begleitung auch direkt an das Gemeindebüro wenden (030 24759510 mit Anrufbeantworter). Ebenso gilt dies natürlich auch, wenn es der ausdrückliche Wunsch des Verstorbenen war, dass das Pfarramt unserer Kirchengemeinde die Beisetzung begleiten soll. Schnellstmöglich nehmen wir mit Ihnen im Trauerfall Kontakt auf, sobald Sie sich oder das Bestattungsinstitut im Gemeindebüro gemeldet haben. Trauerfeiern in unseren Kirchen sind möglich, jedoch nicht die Regel.

Weitere Auskünfte im Gemeindebüro

Aussegnung

Bei einer Aussegnung kommt eine Pfarrperson direkt zum Sterbeort, solange der Verstorbene bzw. die Verstorbene noch vor Ort ist. In einer Andacht wird der bzw. die Verstorbene gesegnet und die Liturgie des Abschieds mit den Angehörigen und Anwesenden gefeiert. Nehmen Sie im Falle eines Wunsches nach Aussegnung bitte direkt mit einer Pfarrperson Kontakt auf.


Umgemeindung

Sie möchten gern zu unserer Gemeinde gehören, wohnen aber nicht in unserem Gemeindegebiet oder sogar außerhalb von Berlin? Kein Problem! Bitte stellen Sie einen Umgemeindungsantrag und senden diesen per Post oder per Mail  zurück an unser Gemeindebüro. Wir freuen uns auf Sie!

Wiedereintritt

Was muss ich tun, um wieder Mitglied der Evangelischen Kirche zu werden?
Zum Wiedereintritt vereinbaren Sie bitte einen Termin per Mail oder telefonisch mit unserem Pfarrteam über das Gemeindebüro.

Bitte bringen Sie zum Termin mit (falls vorhanden):

  • Eine Bescheinigung, dass Sie getauft sind (Taufurkunde).
  • Ggf. eine Bescheinigung über Ihre Konfirmation.
  • Eine Bescheinigung, wann Sie aus der Kirche ausgetreten sind (Ort, Datum).
  • Ihren Personalausweis oder Pass.

Als Bestätigung für den Wiedereintritt erhalten Sie eine Urkunde.

Team

Gemeindekirchenrat

Mitglieder

Rüdiger Buschner
Dr. Rüdiger Ernst
Renate Franke
Pfarrer Eric Haußmann
Pfarrer Gregor Hohberg
Kathrin Janert
Barbara Kramer
Antje Lorenz, Vorsitzende
Bodo Maske
Dr. Jens Meyer
Maximilian Müllner
Ulrich Seelemann
Pfarrerin Corinna Zisselsberger

Kontakt

Sie können die Mitglieder des Gemeindekirchenrates über das Gemeindebüro telefonisch kontaktieren.
Tel: (030) 24 75 95 10

Vorsitzende des Gemeindekirchenrates

Antje Lorenz
antje.lorenz@gemeinsam.ekbo.de


Pfarramt

Pfarrer Gregor Hohberg
zu erreichen über das Gemeindebüro
Tel. (030) 24 75 95 10
gregor.hohberg@marienkirche-berlin.de

Pfarrer Eric Haußmann
Sprechzeit: nach Vereinbarung
Tel. 0176 10 21 31 46
eric.haussmann@marienkirche-berlin.de

Pfarrerin Corinna Zisselsberger
Sprechzeit: nach Vereinbarung
Tel. 0176 12 21 31 41
corinna.zisselsberger@marienkirche-berlin.de

Vikarin Beate Klostermann-Reimers
bis 30. Juni 2021
Tel. 0176 10 21 31 43
beate.klostermann-reimers@marienkirche-berlin.de

Roland Stolte, Theologischer Referent und Verwaltungsdirektor Stiftung House of One – Bet und Lehrhaus Berlin
Tel. (030) 24 75 95 25
Mobil: 0176 10 21 31 40
roland.stolte@marienkirche-berlin.de
roland.stolte@house-of-one.org


Gemeindebüro

Während der Corona-Krise ist das Gemeindebüro innerhalb der regulären Öffnungszeiten telefonisch für Sie erreichbar. Bitte sehen Sie von persönlichen Besuchen ab und melden sich zunächst immer per Telefon mit Ihrem Anliegen.

Reguläre Öffnungszeiten des Gemeindebüros
Mo und Fr 10-14 Uhr
Di 14-17 Uhr, Do 14-18 Uhr
Mittwoch geschlossen

Gemeindesekretariat

Ulla Albrecht-Kraß
Tel. (030) 24 75 95 10
buero@marienkirche-berlin.de

Gemeindereferentin und Assistenz der Geschäftsführung

Marion Kirsch
Tel. (030) 24 75 95 11
marion.kirsch@marienkirche-berlin.de


Kirchenmusik

Xaver Schult, Marienorganist
Tel. 0176 10 21 31 50
xaver.schult@marienkirche-berlin.de

Kirchenmusikdirektorin Marie-Louise Schneider, Marienkantorin
Tel. 0176 10 21 31 49
m-l.schneider@marienkirche-berlin.de

Anna Kasprzycka, Glockenspielerin an Parochial
Kontakt über das Gemeindebüro

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anna Poeschel
Tel. 0176 12 21 31 44
anna.poeschel@marienkirche-berlin.de

Haus- und Kirchwarte

Bernd Sawallisch, Kirchwart in St. Marien
Tel. 0176 10 21 31 51
bernd.sawallisch@marienkirche-berlin.de

Sebastian Thieme, Kirchwart im Ev. Kirchenforum Stadtmitte
Tel. 0176 12 21 31 43
sebastian.thieme@marienkirche-berlin.de

Christoph Müller-Zetzsche, Hauswart


Ehrenamtliche Leitung

Die Gemeindekirchenratsvorsitzende Antje Lorenz erreichen sie unter antje.lorenz@gemeinsam.ekbo.de und über das Gemeindebüro. Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden sowie die Leiterinnen und Leiter der diakonischen Arbeit, der Gemeindekreise und der Projekte erreichen Sie über das Gemeindebüro.


Beauftragte

Johann Anton Zieme
Datenschutzbeauftragten der Kirchengemeinde datenschutz@marienkirche-berlin.de

Ansprechpartner*innen für den Bereich Kinderschutz und grenzüberschreitendes Verhalten finden Sie hier:

Vermietung und Raumanfragen

Marion Kirsch
Gemeindereferentin und Assistenz der Geschäftsführung
Tel. (030) 24 75 95 11
vermietung@marienkirche-berlin.de

Kunstsammlung

Die Kunstsammlung der St. Petri-St. Mariengemeinde umfasst 250 Kunstwerke des 15. bis 19. Jahrhunderts aus der St. Marien-, der St. Nikolai- und der Franziskanerklosterkirche, dazu eine wertvolle Propsteibibliothek. Die Stiftung Kirchliches Kulturerbe wurde gegründet, um diese Kunstschätze zu erhalten und zu pflegen.

Gotischer Altar mit Kreuzigungs und Grablegungsmalerei

Gemeindegeschichte

Martin Luther King auf der Kanzel von der St. Marienkirche
Dr. Martin Luther King spricht in der St. Marienkirche

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Marien hat eine lange Tradition mit hellen und dunklen Seiten. Der Probst von Berlin war seit dem Mittelalter als Pfarrer in St. Nikolai zugleich auch erster Pfarrer in St. Marien. Nach der Säkularisierung der Nikolaikirche 1938 wurde die St. Marienkirche auch sein Amtssitz. Es entsprach dieser übergemeindlichen Tradition der St. Marienkirche, dass sie nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges die Kirche des Bischofs der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz wurde und bis heute geblieben ist.
Außerdem fungierte die Kirche als gastgebende Predigtstätte für Prediger aus dem In- und Ausland – u.a. predigten hier Martin Luther King und Probst Grüber -, als Ort für Gottesdienste und Veranstaltungen mit landeskirchlicher Prägung und schließlich als markante Schnittstelle der Begegnung von Kirche und Bürgerschaft im Herzen Berlins.

Im Januar 2003 fusionierte die Evangelische Kirchengemeinde St. Marien mit der Kirchengemeinde Georgen/Parochial, im Januar 2006 mit der Kirchengemeinde St. Petri-Luisenstadt. Damit ist erstmalig das gesamte Gebiet der historischen Altstadt Berlins und Cöllns unter dem Dach einer Gemeinde vereint. Die evangelische Mitte Berlins heißt seither St. Petri-St. Marien. Die neue Gemeinde zählt ca. 3100 Mitglieder.

Hier finden Sie ausführliche Information zu einzelnen Aspekten der Geschichte unserer Gemeinde.

Familienforschung

Uns erreichen viele Anfragen zur Familienforschung und zur Einsicht in Kirchenbücher.

Das ist für Sie wichtig zu wissen:
Kirchenbücher liegen uns ab ca. 1945 bis heute vor.
Haben Sie eine Frage, die diesen Zeitraum betrifft, dann melden Sie sich gern.

Alle anderen Anfragen müssen an das Evangelische Landeskirchliche Archiv gerichtet werden, wo die älteren Kirchenbücher zentral archiviert sind.