„Wir im House of One sagen: Wenn wir hier etwas zusammen machen wollen, müssen wir den einen Schritt gehen. Wir müssen respektieren, dass es Menschen gibt, die sich Gott anders vorstellen, die eine ganz andere Glaubenswahrheit für lebenswichtig halten. Wir müssen es respektieren“, sagt Pfarrer Gregor Hohberg. Er hat das House of One gegründet, zusammen mit dem Rabbiner Andreas Nachama und Imam Kadir Sanci. Gregor Hohberg sprach während des Symposiums „Glaube – Identität – Architektur. Religion braucht Raum“ in der Düsseldorfer Kreuzkirche.

Der Deutschlandfunkt berichtete.