ChorInt.

Projektbeschreibung

Die Internationalen Chormusiktage ChorInt. sind als Konzertreihe der MarienKantorei mit international tätigen oder ausländischen Chören angelegt. Das alle zwei bis drei Jahre stattfindende Konzertwochenende bietet ein breites Spektrum an ungewöhnlichen Programmen geistlicher Chormusik.

Rückblick – Internationale Chormusiktage

Internationale Chormusiktage 2019
Musik im interkuturellen Dialog
mit der Uraufführung der Oratorischen Szenen „In wüstem Land ohne Weg“
(Libretto: Christian Lehnert, Komposition: Saad Thamir)
u.a. mit dem Synagogal Ensemble (Leitung: Regina Yantian) und dem Vocalensemble Szabba (Leitung: Saad Thamir)

Gefördert und unterstützt durch den Hauptstadtkulturfonds, das Louis Lewandowski Festival, den Chorverband Berlin, den Kirchenkreis Stadtmitte, der Stiftung House of One, rbbKultur sowie den Verein „Musik aus Berlins historischer Mitte“.

Internationalen Chormusiktage 2016/2017
Die 4. Ausgabe von ChorInt. war Teil eines umfangreichen Festprogramms anlässlich 500 Jahre Jahre Reformation – u.a. mit der Uraufführung der oratorischen Collage „FREI UND NIEMAN UNTERTAN“ von John Rausek (Komposition).

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, vom Verein
Musik aus Berlins historischer Mitte e. V. und vom Chorverband Berlin.

Internationale Chormusiktage 2014
Zum Gedenken an Prof. Uwe Gronostay
u.a. mit dem Collegium Vocale Luzern, ARSIS (Polen) sowie Chören aus Berlin und Wuppertal

Ermöglicht aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

Internationale Chormusiktage 2012
Begegnungen: Schumann, Brahms und Grieg
u.a. mit dem Norwegischen Chor Cantate Dominum sowie dem Dresdner Kammerchor

Internationale Chormusiktage 2010
500 Jahre Musik aus Berlins historischer Mitte
u.a. mit dem RIAS Kammerchor und Opus À Voix (Frankreich)