In einer Werkstattschau wurde in der St. Marienkirche der aus dem 15. Jahrhundert stammende Altar der Dorfkirche Alt-Stralau ausgestellt. Besucherinnen und Besucher der St. Marienkirche erhielten dabei bis Oktober 2017 Einblicke in die Arbeit der Restauratoren und Restauratorinnen und erfuhren mehr über das produktive berlin-brandenburgische Kunstschaffen des 15. Jahrhunderts. Wie viele kirchliche Kunstschätze hat auch der Altar aus Alt-Stralau erstaunliche Geschichten über seine Entstehung und seine abenteuerliche Reise bis in unsere Tage zu erzählen.

Als nächstes Restaurierungsprojekt wird derzeitig ein Epitaph der Familie Blankenfelde - Beweinung Christi - in der St.Marienkirche ausgestellt. Es datiert auf das Ende des 15. Jahrhunderts. Die Kulturstiftung der Länder hat sich bereiterklärt die Restaurierung finanziell zu ermöglichen und zu fördern.

Die Werkstattschau ist ein Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde St.Petri-St.Marien und der Stiftung Kirchliches Kulturerbe.