Andächtiges Staunen – eine geistliche Raum­begehung durch Marien am 6. März

Andächtiges Staunen – eine geistliche Raum­begehung durch Marien am 6. März

um 18 Uhr (max. 90 Minuten) nach der Besuchszeit

Ansprechpartner: Pfarrer Dr. Alexander Arno Heck, alexander.heck@marienkirche-berlin.de

Ein Kirchraum ist vieles. Eines ist er ganz sicher auch: ein mit Atmosphären und Gefühlen aufgeladener Raum. Es gibt darin Stellen, die einen ergreifen, an denen man versinken kann, die einen aufrichten oder schweben lassen. Er lädt zum andächtigen Staunen ein. Staunen über diesen heiligen Raum, wie er baulich, künstlerisch, klanglich und liturgisch immer wieder neu das Lob auf Gott inszeniert. Auf einen Gott, der dem, was nicht Raum hat in unserer Welt, Lebensraum gewährt und schafft.

Einige ausgesuchte Stellen im Raum der St.  Marien­kirche werden wir aufsuchen und dort inne­halten. Sie bekommen etwas zu hören, über den Totentanz, ein Kunstwerk, die Kanzel, den Taufstein oder den Altar, aber womöglich machen Sie auch eine Erfahrung. Wie dieser Raum nach Ihnen greift. Der Raum der St.  Marien­kirche, vielleicht ein Ort für neue Lebensaufbrüche. Im Anschluss findet in der Marienkapelle ein kleiner Umtrunk statt. 

Herzliche Einladung!