CD: Wie mit vollen Chören. Musik aus Berlins historischer Mitte

Welche Musik erklang wohl einst in den drei mittelalterlichen Bürgerkirchen der kurfürstlich-brandenburgischen und danach königlich-preußischen Doppelstadt Berlin-Cölln, in St. Nikolai, St. Petri und St. Marien? Die vorliegende CD spürt dieser Frage nach und lässt Musik des 16. und 17. Jahrhunderts aus Berlins historischer Mitte wiederauferstehen.

Das Marienvokalconsort und das Marienensemble musizieren unter der Leitung von Marie-Louise Schneider Werke, deren Schöpfer zwischen 1582 und 1702 als Kantoren an den drei Kirchen wirkten: Zu den Texten von Paul Gerhardt schufen Johann Crüger und Johann Georg Ebeling eben dort die bekannten Choralsätze, die bis heute zu den beliebtesten Liedern im Evangelischen Gesangbuch gehören. Auf der CD erklingen unter anderem „Du, meine Seele, singe“, „Fröhlich soll mein Herze springen“ und „Jesu meine Freude“. Ihnen zur Seite haben die Interpreten Motetten und Kantaten von Leonhard Camerer, Philipp Westphal und Magnus Peter Henningsen gestellt.

Die Kantaten von Magnus Peter Henningsen sind zum ersten Mal auf CD eingespielt – 2002 erst kehrten diese Kompositionen aus Kiew in das Archiv der Sing-Akademie zu Berlin zurück. Auf den historischen Instrumenten des Marienensembles und durch die Chorsänger und Solisten des Marienvokalconsorts wird so ein musikalischer Schatz aus dem 17. Jahrhundert endlich gehoben.

"...eine gelungene Aufnahme mit außergewöhnlich interessanter Literatur..." (Astrid Belschner, Kulturradio vom rbb, 25. Februar 2013)

Wie mit vollen Chören. Musik aus Berlins historischer Mitte
MarienVokalconsort & MarienEnsemble
Leitung: Marie-Louise Schneider
Rondeau Productions 2013 (CD ROP6071)
Gesamtspielzeit: 67:10
www.rondeau.de

Buchpublikation: Wie mit vollen Chören - 500 Jahre Kirchenmusik aus Berlins historischer Mitte

Hundert Jahre sind seit der letzten größeren Veröffentlichung zur Geschichte der Musik in der alten Doppelstadt Berlin und Cölln mit ihren drei Bürgerkirchen St. Marien, St. Nikolai und St. Petri vergangen.
Inzwischen ist durch Archivrecherchen eine Fülle von bislang nirgends publiziertem Material zu vergessenen oder noch nie erforschten Personen, Einrichtungen, Kompositionen sowie zum kirchenmusikalischen und gottesdienstlichen Leben zusammengetragen worden.
In der Buchpublikation "Wie mit vollen Chören - 500 Jahre Kirchenmusik aus Berlins historischer Mitte" wird es allgemeinverständlich präsentiert, begleitet von zahlreichen, zum Teil farbigen Abbildungen.
Die Autoren der Beiträge sind Ingeborg Allihn, Christian Bunners, Detlef Giese, Christoph Henzel, Dietmar Hiller, Gregor Hohberg, Lars Klingenberg, Susanne Knackmuß, Ekkehard Krüger, Bernhard Schmidt, Marie-Louise Schneider, Bernhard Schrammek, Roland Stolte.

Wie mit vollen Chören - 500 Jahre Kirchenmusik in Berlins historischer Mitte
herausgegeben von Ingeborg Allihn und Wilhelm Poeschel
ortus musikverlag Beeskow 2010,
www.ortus-musikverlag.de
ISBN 978-3-937788-18-0 (om107)
ca. 280 Seiten mit ca. 60 Abbildungen im Duoton
und 12seitigem Farbteil
25,00 EUR